RÖHM als Ideenschmiede ausgezeichnet

Ausgezeichnet mit dem "Top 100"-Gütesiegel: Die Röhm GmbH.

Sie verfügen über exzellenten Erfindergeist, vorbildliche Innovationsprozesse und schlagen erfolgreich die Brücke von der Idee zum Markterfolg: Die innovativsten Mittelständler Deutschlands. Ihnen überreichte Ranga Yogeshwar am 22. Juni in Friedrichshafen das Gütesiegel "Top 100". Die RÖHM GmbH gehört zu den Ausgezeichneten.

Weitsicht wird belohnt - diese Erfahrung hat der Spezialist für Spanntechnik gemacht. Das Unternehmen, das mit 1.255 Mitarbeitern (in Deutschland) Maschinenkomponenten zum Halten und Positionieren von Werkstücken und Werkzeugen produziert, erkannte früher als alle anderen Anbieter das Potenzial energieeffizienter Lösungen. Und obwohl es vorab keinerlei Interessenten für eine neue Produktgeneration dieser Art gab, startete RÖHM mit der Entwicklung. "Unser Bauchgefühl sagte, dass dieser Technologie die Zukunft gehört", erinnert sich Geschäftsführer Dr. Michael Fried. In der Tat ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten: "Unsere 'grünen' Maschinenkomponenten geben uns einen Wettbewerbsvorsprung von mehreren Jahren", freut sich Fried.

Ein besonderes Merkmal des Innovationsmanagements bei dem 1909 gegründeten Traditionsunternehmen ist die Durchführung von Selbsttests. Auf dem Weg zur Serienreife werden Neuentwicklungen nicht nur im Testlabor erprobt, sondern müssen auch den Praxistest in der eigenen Fertigung bestehen. Erst dann gibt es das Plazet "Marktreife". "Schließlich kann ein Laborversuch den Einsatz unter realen Bedingungen nie zu 100 % nachbilden", erklärt Fried und nennt einen weiteren Vorteil dieses Vorgehens: "Unsere Kunden können sich so direkt vor Ort ein Bild von der Zuverlässigkeit der Maschinenkomponenten machen."

Wichtige Partner im Innovationsmarketing sind Universitäten, mit denen zusammen RÖHM Grundlagenforschung betreibt. Ein aktuelles Projekt: die Integration von Sensoren in Spannwerkzeuge. Noch gibt es dafür keine Technologie, aber das Management ist sich sicher, dass der Markt diese Lösung später annehmen wird.

Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team von der Wirtschaftsuniversität Wien haben das Innovationsmanagement von 281 mittelständischen Unternehmen geprüft. Die besten von ihnen erhalten das Gütesiegel "Top 100". Dr. Michael Fried freut sich über die Ehrung und hebt die Teamleistung hervor: "Das Gütesiegel empfinde ich als Auszeichnung für unsere Mitarbeiter. Ihre Begeisterung und Anstrengung sind unser Innovationsfaktor Nummer eins. Zugleich haben wir die richtigen Prozesse etabliert, damit sich diese Kreativität produktiv entfalten kann. Beides zusammen macht uns erfolgreich."


Kontakt

RÖHM GmbH
Heinrich-Röhm-Str. 50
89567 Sontheim / Brenz

marketing@remove-this.roehm.biz
Tel. +49 7325 / 16-0